Impressum

Impressum

Chasinho ist ein Projekt des Vereins zur Förderung regionaler Gemeinwohl-Ökonomien e.V.

Impressum_Verein

Urheber- und Leistungsschutzrechte

Creative Commons Lizenzvertrag

Dieses Werk bzw. Inhalt steht unter einer Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 Deutschland Lizenz.

Datenschutz

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Der Herausgeber ist nicht verantwortlich für Inhalte externer, verlinkter Websites.

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten sind (Az. 312 O 85/98 – “Haftung für Links”). Dies kann, so das LG, nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Wir möchten deshalb ausdrücklich darauf hinweisen, dass wir uns von den Inhalten der auf dieser und allen anderen Seiten unserer Internetpräsenz verlinkten Seiten distanzieren. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keinerlei Einfluss auf die Inhalte der fremden Websites haben. Sollten auf den fremden Seiten Verstöße gegen die guten Sitten oder Gesetze enthalten sein, werden wir die Links zu diesen Seiten sofort nach Kenntnisnahme dieser Verstöße aus unserer Internetpräsenz löschen.

SPAM-Verbot

Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet.

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt

Sofern der Eindruck entsteht, dass auf dieser Webseite möglicherweise Schutzrechte verletzt werden, d. h. gegen fremde Marken- oder Urheberrechte verstoßen wird, werden Sie gebeten, dies umgehend den Betreibern mitzuteilen (Kontakt). Es wird dann nach Prüfung die beanstandete Passage gelöscht oder abgeändert werden.

Eine anwaltliche Abmahnung zur Beanstandung der Schutzrechtsverletzung ist nicht notwendig und die damit verbundenen Kosten werden nicht erstattet.

Auf Grund der zuvor gemachten Zusage besteht keine Veranlassung, mit Hilfe eines Anwalts die Verletzung fremder Rechte zu rügen. Es fehlt an einem entsprechenden Rechtsschutzbedürfnis.

Sollte dennoch ohne vorherige Kontaktaufnahme eine anwaltliche Abmahnung erfolgen, haben Sie die damit verbundenen Kosten allein zu tragen.